Optimierungsphase

nach der Inbetriebsetzung

Die dem Betreiber übergebenen Anlagen erfüllen nach der Inbetriebsetzung selten die Ansprüche eines energieeffizienten und störungsfreien Betriebs. Eine Optimierungsphase während des laufenden Betriebs von ein bis zwei Jahren nach Fertigstellung ist daher zwingend notwendig. Die Anlagen müssen zu jeder Jahreszeit und bei jeder Witterung den Vorgaben der Planung entsprechen. Jedoch weichen die planerischen Vorgaben oftmals von der Realität ab.

In einem Bürogebäude arbeiten zum Beispiel weniger Personen als geplant. Die Anlagen müssen also auf die veränderten Bedingungen eingestellt und optimiert werden. SAUTER unterstützt Sie und überprüft mittels detailliertem Energiemonitoring, was Ihre Anlagen zu welcher Zeit und bei welchen Raum- bzw. Witterungsbedingung leisten. Dabei haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre Anlagedaten und können die Optimierung eins zu eins mitverfolgen.

Erfahren Sie, wie effizient Ihre Anlage läuft: Kontaktieren Sie unser Team Energiedienstleistungen.

Die Anlagenoptimierung rechnet sich oft schon nach einem Jahr. Und regelmässige Updates erhalten den Gebäudewert.