Mit SAUTER EMS zum

Grossverbrauchermodell

Heute haben bereits 20 Kantone den Grossverbraucherartikel gesetzlich verankert. Somit müssen alle Unternehmen mit mehr als fünf Gigawattstunden Heizenergiebedarf und/oder einem Elektrizitätsbedarf von mehr als einer halben Gigawattstunde pro Jahr eine Zielvereinbarung abschliessen. Diese hat die Form einer Universalzielvereinbarung (UZV), einer Kantonalen Zielvereinbarung (KZV) oder Energieverbrauchsanalyse (EVA).

Entscheidet sich der Grossverbraucher, eine UZV zu unterzeichnen, wird ein kostenwirksamer Massnahmenplan zur Ausschöpfung des Sparpotenzials erstellt. Dabei ist in bestimmten Fällen eine Befreiung von der CO2-Steuer möglich. Im Rahmen einer KZV optimiert der Grossverbraucher in der Regel seine Energieeffizienz um 20% innert zehn Jahren. Bei der dritten Option, der Verbrauchsanalyse EVA, wird ein entsprechender Massnahmenplan innert drei Jahren umgesetzt.

Mit unserer Energiemanagement-Software SAUTER EMS und mit unseren umfassenden Energiedienstleistungen unterstützen wir Sie dabei, diese Vorgaben zu erreichen und sämtliche Massnahmen und Optimierungen nachweisbar zu monitoren. Unsere Partner helfen Ihnen dabei, die UZV abzuschliessen und sich von der CO2-Abgabe befreien zu lassen. Neben der Universalzielvereinbarung stehen wir Ihnen auch bei der KZV und der EVA mit unseren Dienstleistungen zu Verfügung.

Fragen zu UZV, KZV und EVA beantwortet Ihnen gerne unser Team Energiedienstleistungen.